fbpx

Kälte: purer Stress für die Haut!

Gerade in der kalten Jahreszeit ist es sehr wichtig der Haut eine reichhaltige Pflege zu gönnen. Diese kann bei Outdoor-Aktivitäten auch gerne etwas üppiger ausfallen!

Wichtig dabei ist dass die Pflege fetthaltig ist und nicht zu viel Wasser enthält, Wasser kann der Haut bei klirrender Kälte Feuchtigkeit entziehen und sogar auf ihr gefrieren, was dazu führen kann dass kleine Hautgefäße platzen.

Ein weiterer Vorteil von fetthaltiger Hautpflege im Winter:  wenn die Temperatur unter acht Grad sinkt stellen die fettproduzierenden Talgdrüsen ihre Arbeit ein. Der dadurch entstehende Fettmangel schwächt die gereizte Haut zusätzlich.

Die Haut sollte mit auf fetthaltigen Substanzen basierender Pflege verwöhnt werden, diese bilden eine Art „Schutzschicht“, welche die Haut vor den schädigenden Einflüssen der Kälte schützt.

Auch auf ein langes heißes Vollbad sollte verzichtet werden, die trockene Heizungsluft und Kälte erschweren die Durchfeuchtung der Haut nach dem Bad und versetzen Ihre Haut unter Stress.

Ein kurzes Bad mit anschließender reichhaltiger Pflege wird Ihre Haut Ihnen danken.

Ersparen Sie Ihrer Haut durch die richtige fetthaltige Pflege den Winterstress!

Warenkorb